Julia Bonk

Julia_BulleEin Mal im Jahr erblickt die Neustadt sich selbst: die BRN ist wie eine Bestandsaufnahme der Entwicklung des Viertels, wenn alle nach draußen kommen, sich zeigen und ihre Räume einrichten. Ich bin froh, dass es in den letzten Jahren gelungen ist, wieder mehr Anwohner/inneninitiativen zu mobilisieren und die BRN ins Viertel zurück zu holen. Das gilt es jedes Jahr wieder. Auf brn-plan.de können Nachbar/innen ihre Pläne miteinander koordinieren, Bands eine Bühne finden und Neuigkeiten diskutiert werden. Ich halte viel davon, an dem Gedanken fest zu halten, dass Bunte Republik Neustadt das ganze Jahr ist – im Juni feiert sie Geburtstag.

One thought on “Julia Bonk

  1. Wenn dir BRN eine Bestandsaufnahme ist, dann siehts es ja noch schlimmer aus als ich dachte … Die einzige richtige AnwohnerInnen-Initiative ist doch die Talstraße oder nicht? Und das wurde ja nicht zurückgeholt sondern war schon immer da!? … Was ist an diesem Viertel das ganze Jahr über denn noch bunt und BRNig? Jeden Tag Partyvolk und aggressive Proleten. Es hieß früher mal, dass BRN kein Banken- & Partyviertel werden soll … Ziel kilometerweit entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.