Die (Un)Verfassung Bunte Bulle

Eine Verfassung für die Bunte Republik Neustadt

Am „Tag der Bunten Bulle“, dem verfassungsgebenden Tag im April, findet ab 2014 jährlich wiederkehrend eine Abstimmung über die (Un)Verfassung der Bunten Republik Neustadt statt. Im Vorfeld sind alle Neustädter aufgerufen, sich an der Fortschreibung zu beteiligen und einen Artikel für die Verfassung einzureichen.

2011 bei Amtsantritt der Schwafelrunde (ohne Ritter) wurde in einer Anwohnerversammlung die (Un)Verfassung erstmalig ins Leben gerufen. In den folgenden Jahren ist diese in weiteren BRN-Vorbereitungsversammlungen mit den Anwesenden neu ausgearbeitet worden.

buntebulle2013
buntebulle2012
Bunte Bulle 2011 A4

Die Schwafelrunde (ohne Ritter) sieht sich dem Geist der ersten Ordentlichen Provisorischen Regierung (1990 – 193) verbunden und vertritt die Improvisierte provisorische Regierung, die 2010 aus dem Vergangenen in den Schatten trat.

Präambel zur (Un)Verfassung: die Proklamation der ordentlichen provisorischen Regierung von 1990. (Zitat aus der “Schild Zeitung” erschienen anlässlich der ersten BRN 1990)

Die provisorische Prov. Regierung der BUNTEN REPUBLIK NEUSTADT erklärt sich für existent und erhält damit den Status der Ordentlichen Prov. Regierung. Sie übernimmt ab sofort und bis auf Widerruf keine Verantwortung und zwar vor dem ganzen Volk der Neustädter jeden Alters, Geschlechts, Hautfarbe, Parteizugehörigkeit, Weltanschauung und Religion.
Die OPR der BRN verspricht nichts, außer der Fortführung des guten und schlechten Wetters unter allen Bedingungen sowie harten Widerstand gegen Spekulation, Mietwucher, Zerstörung und Vertreibung der Bewohner der BRN. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.
Die OPR der BRN garantiert die Gleichbehandlung aller Bürger der BUNTEN REPUBLIK NEUSTADT bei der Verteidigung ihres sozialen Besitzstandes.
Die OPR der BRN stellt sich getreu dem Grundsatz, dass Wahlen, hätten sie je etwas bewirkt, längst verboten wären, keiner Wahl. Vielmehr ergänzt sie sich aus der der interessierten und engagierten Bevölkerung. Das Ideal, die Zahl der Regierenden sei gleich der Zahl der Bürger, wird ernsthaft angestrebt.
Die OPR der BRN erklärt jede Einschränkung der in der Menschenrechtsdeklaration verankerten Grundrechte zum Verbrechen, das mit der Verbannung aus der BRN zu ahnden ist. Auch der Versuch ist strafbar.
Jede Verherrlichung von Krieg, Militarismus, Faschismus und Rassismus ist in der BRN verboten, ansonsten besteht Pressefreiheit, Redefreiheit und Freiheit der künstlerischen Darstellung.
Die OPR der BRN erklärt diverse Erscheinungen des sogenannten modernen Lebens für ziemlich ekelhaft. Darunter fallen: „gewinnorientierte“ Mieten, Gewalt, Sperrstunden, Reklame, Wohlstandsdenken, Konsumfetischismus, Umweltzerstörung etc.pp.. Die OPR der BRN bedauert es zutiefst, dass sie diese Erscheinungen und deren Ursachen nicht von heute auf morgen beseitigen kann.

Gefördert wird die Schwafelrunde 2014 durch die  Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden .

kdfs_logo264.0  Amtsmarke_linear_mit_Schriftzug_gefoerdert_durch_rechts_klein

2 thoughts on “Die (Un)Verfassung Bunte Bulle

  1. Pingback: Schwafelrunde | Aufruf zur Fortschreibung der Bunten Bulle 2014

  2. Pingback: Schwafelrunde | (Un)Verfassungsartikel für die Bunte Bulle 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.